Fünf Gründe für den Herbst | www.goldblatt-blog.de

5 Dinge, die ich am Herbst liebe

Hola, muchachos!

Wie ihr sicher unschwer erkennen könnt, ist der Herbst in seiner vollen Blüte und Schönheit in Good Old Germany angekommen.

Die kleinen Stalker unter euch wissen vielleicht schon, dass ich ein großer Herbstliebhaber bin.

Aber vielleicht leidet ihr ja unter Herbstdepressionen und habt jetzt schon genug von dieser Jahreszeit. Heute möchte ich euch u. a. nahelegen, warum ich den Herbst so liebe und warum ihr ihm eine Chance geben solltet. Und vor allem wie schön, bunt und lebensbejahend der Herbst sein kann und dass er es locker mit dem Frühling oder Sommer aufnimmt.

Here we go!


1. Geburtstage

Ich zum Beispiel bin ein absolutes Herbstkind! Das Paradebeispiel! Seit ich denken kann, verbinde ich meinen Geburtstag mit dieser Jahreszeit. Ich habe Ende Oktober Geburtstag und naturgemäß als kleines Kind darauf hingefiebert. Wie eine Irre! Das hat mit den Jahren zwar abgenommen… ehehehe. Woran das wohl liegt? Aber meine Liebe zur Jahreszeit blieb. Ich wurde also schon sehr früh positiv auf diese Jahreszeit konditioniert. Wenn es kühler und dunkler wird, gehen die Vorbereitungen für meinen Geburtstag los. Geschenke! Aufmerksamkeit (aber bitte gemäßigt und nicht zu viel!)!  Party hard! (ihr wisst was ich damit meine, oder? Also Bücher geschenkt bekommen und diese lesen?) Aber generell habe ich auch das Gefühl, dass es unglaublich viele Herbstkinder gibt. Deswegen ist bei mir der Kalender immer sehr dicht mit irgendwelchen Geburtstagen getaktet. Ihr kennt doch sicher den einen oder anderen, der ebenfalls im Herbst Geburtstag hat. Freu dich mit ihm! Freu dich auf die Zeit, in der du deinen Freunden Geschenke machen darfst! Die perfekte Ausrede hast, um dich nach ln Das macht schon die halbe Miete, wenn du den Herbst als etwas siehst, was Positives hervorgebracht hat.

 

2. Der goldene Oktober

Der steht jetzt mal so stellvertretend für den gesamten Herbst. Aber dieser Begriff ist uns doch allen im Sinn, wenn es um die Vorzüge des Herbstes geht, oder? Die Tage, an denen die Sonne im Herbst durch das bunte Laubwerk der Bäume scheint. Diese Inseln von Sonnenstrahlen, die immer größer werden, weil die Bäume kahler werden (okay, das klingt jetzt nicht so poetisch – aber hey! –  je ne regrette rien!) Das Rascheln von Laub unter den Füßen. Das Schauspiel vom fallenden Laub. Diese sanfte, schon fast schneeartige Rieseln. Nicht zu vergessen, das natürlichste Rouge der Welt – Rote Wangen! Oder das Sammeln von Blättern, Kastanien und Co. Als Kind hat das immer unfassbar viel Spaß gemacht. Seitdem habt ihr das nicht mehr gemacht? Egal! Macht das doch diesen Herbst! Baut wieder eine positive Beziehung zum Herbst auf.

5 Dinge, die ich am Herbst liebe | www.goldblatt-blog.de

 

3. Das trübe Wetter

Ey, was?! Hat sie jetzt nicht gesagt!

Doch habe ich. So goldig und schön der Herbst sein kann – ich liebe auch die andere Seite der Medaille. Dieses trübe, kalte Wetter. Verregnete Tage. All das liebe ich genauso sehr. Ich trage einen unfassbar großen melancholischen Teil mit mir herum. Dieses Wetter erlaubt es mir, mich mit diesen Gefühlen wohl zu fühlen. Weil es dann meinen Gemütszustand widerspiegelt. Ich suhle und bade mich darin. Mit einem fetten Grinsen.

Ich würde sogar so weit gehen, zu sagen, dass ich im Herbst bei trübem Wetter aufblühe, wie eine Blume im Frühling. Und unabhängig davon, wie schön ist es denn bitte, nach einem Aufenthalt draußen, bei jenem Wetter, wieder nach Hause, ins Warme zu kommen? Kerzen anzuzünden und sich unter eine warme Decke einzumummeln? Dem Regen zu lauschen? Und dabei der Versuchung zu widerstehen, nochmal kurz nach draußen zu gehen, um mit Vollspeed in die nächste Pfütze zu hopsen! Du magst nicht widerstehen? Okay! Aber natürlich nur mit den einzig wahren Gummistiefeln! Unbezahlbares Gefühl. ♥

 

4. Halloween

5 Gruende, den Herbst zu lieben | www.goldblatt-blog.de
Photo via VisualHunt.com

Apropos kalt und dunkel. Diese Jahreszeit, dieses Wetter, ist prädestiniert für schaurige Geschichten und eben Halloween. Nicht umsonst hypen die Amerikaner diesen „Feiertag“ und wir Europäer haben uns diesem Hype willentlich ergeben.

Und ehrlich? Wenn es draußen düster wird, die kahler werdenden Äste gruselige Schatten durch das Fenster werfen… wer würde da nicht die eine oder andere gruselige Inspiration bekommen? Für die Naschkatzen unter uns, ist das auch die Gelegenheit sich mit Süßigkeiten vollzustopfen. Man nennt es auch das Pre-Naschen vor der Weihnachtszeit.

Ich derweil feiere Halloween nicht aktiv auf irgendwelchen Motto-Partys in Clubs. Da geht für mich die Stimmung und das Thema voll vorbei. Ich liebe es mich an dem Abend „beschauern“ zu lassen. Sei es bei dem Besuch einer Geisterbahn oder einen Gruselfilm-Marathon. Schön zuhause im Warmen, mit Tee, Halloween-typischen Knabbereien und der Extra-Portion Grusel und Gekreische aus dem TV. Wenn ich dann nach dem Film-Marathon die Wohnung nur noch bei voller Belichtung sicher durchschreiten kann, dann war es ein gutes Halloween.

 5 Dinge, die ich am Herbst liebe | www.goldblatt-blog.de

 

5. Das Essen

Ich bin ein großer Fan von Aufläufen. Oder generell allem Essen, was ausm Ofen kommt. Im Sommer mag man da nicht mal dran denken. Weil es einfach zu warm ist! Aber im Herbst muss dieser Verzicht aufgeholt werden. Und wenn man Kürbisse, Esskastanien und Co. mag (die es einfach oftmals nur zu dieser Saison gibt und wie die Faust aufs Auge passen – nicht nur farblich), können echt kreative, nährstoffhaltige und superleckere Sachen entstehen. Ich hinterlasse an dieser Stelle gerne einige Pinterest-Impressionen:

P.S.: Und mein Blogname ist eigentlich Programm in der Jahreszeit, oder nicht? 😉

Herbstmuffel oder Herbstliebhaber? Was bist du?

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestEmail this to someone

8 Gedanken zu “5 Dinge, die ich am Herbst liebe

  1. Einen wunderschönen guten Abend meine liebe Rebecca!
    Wenn ich ja nicht sowieso schon ein wahnsinnig großer Herbstfreund wäre, wäre ich es spätestens jetzt geworden, denn mal ehrlich: Wer kann bei golden tanzenden Blättern, heißer Schoki und Köstlichkeiten aus dem Ofen schon behaupten, dass es ihm nicht gefällt?!

    Gruselfilme sind allerdings nicht so meins, um ehrlich zu sein. Dafür könnte ich im Herbst reihenweise Familienhalloweenfilme gucken, während ich in meiner Decke eingekuschelt noch warme Cookies verdrücke. Herbst und Winter sind eindeutig schlecht für meine Figur. Aber so so gut für mein armes Seelchen. 😀

    Hab noch einen schönen Abend und fühl dich gedrückt.
    Maike

    1. Ich hätte schon fast gedacht, dass du als tougher Hund Gruselfilme locker wegsteckst. Aber so kann man sich irren! o_o
      Und ich kann dir bei den Sachen zum Herbst und Winter ja nur zustimmen. Hell yeah!

      Dir auch noch einen schönen Abend und einen guten Start in die neue Woche! ♥

      Liebste Grüße
      Rebecca

  2. Hey Rebecca!
    Sehr schöner Beitrag. Bei vielen Punkten kann ich dir wirklich nur zustimmen.
    Ich freue mich immer, wenn die heißesten Tage vorbei sind und es endlich wieder kühler wird.
    Und an sich finde ich den Herbst einfach schön. Ich fühle mich in dieser Jahreszeit sehr wohl. Nur muss ich nicht bei Regen und Wind draußen sein. Lieber mit einer Tasse Tee und einem Buch auf die Couch verkriechen 🙂
    Liebe Grüße
    Charline

    1. Danke!
      Ich komme ja wirklich mit allen Jahreszeiten klar. Aber irgendwie passt es am besten in den kalten Monaten.
      Da ich eigentlich weniger Tee trinke, gönne ich mir dann doch lieber einen heißen Kakao. Der ist mindestens genauso gut. 🙂

      Liebste Grüße und guten Start in die neue Woche!
      Rebecca

  3. Guten Morgen liebe Rebecca,
    Du hast ja sooo recht! Der Herbst ist wahrlich eine wunderschöne Jahreszeit. Wie Du auch, liebe ich es durch die raschelnden Blätter zu laufen. Die Luft ist herrlich klar und bei Sonnenschein sehen die vielen bunten Farben einfach fantastisch aus. So wie heute – daher musste ich an Dich und Deinen Beitrag denken 😉
    Ich weiß was Du meinst, das Einkuscheln bei grauem Wetter. Und ja ich mag es auch aber es nimmt dann ab November leider etwas arg zu und wenn ich dann dreimal die Woche im Regen abends joggen gehe, tut das dem inneren Schweinehund nicht gut. Außerdem bin ich ein Licht und Wärme Freak – diese Naßkälte, grau in grau kann mir daher ganz schön zu schaffen machen.
    Aber Halloween – ich find das ja witzig. Ich backe gerne Geisterkekse und gehe eigentlich auch gerne zu Moto Parties, am liebsten als Hexe 😉 Dazu einen blutroten Strawberry Margarita … perfekt. Gruselfilme hingegen sind nix für mich, da bin ich zu sehr Schisser und kann den Rest der Nacht nicht schlafen.
    Essenstechnisch liebe ich KÜRBIS am Herbst. Kürbiskuchen, Kürbissuppe, Kürbisrisotto. Es ist lecker und auch noch gesund, was will man mehr!
    So, ich werde jetzt den Liebsten aus dem Bett schmeißen und zu einem Herbstspaziergang zwingen .. denn das schöne Wetter muss man nutzen, wie Du zu recht sagst!
    Dir auch einen wunderbaren Herbstsonntag!
    Liebe Grüße
    Kati

    1. Ha! Halloween-Pary-Gänger enttarnt! 😀

      Am Kürbis kommt man im Herbst aber auch nicht vorbei. Das geht einfach nicht.
      Obwohl ich ihn als Kind echt nicht mochte. Mittlerweile hat sich das zum Glück geändert.
      Kürbisrisotto kenn ich noch gar nicht. Ich glaube, ja, da ruft Pinterest nach mir! xD

      Ich hoffe, du konntest ordentlich Herbstsonne tanken und wünsche dir einen guten Start in die neue Woche, meine Liebe ♥

      Allerliebste Grüße
      Rebecca

  4. Hey Rebecca 🙂

    ich bin auch ein absoluter Herbst-Fan! Vor allem die bunten Farben überall haben es mir angetan, aber auch das herbstliche Essen wie zum Beispiel Kürbis sind für mich ein absolutes Highlight. Obwohl ich das Essen im Winter (warme Suppen, Plätzchen, Bratäpfel) auch sehr sehr liebe. 🙂

    Liebste Grüße,
    Tati

    1. Hallo Tati,

      #Herbstfangirls! 😀
      Herbst und Winter gehen so schleichend ineinander über, dass ich wirklich nur ganz knapp mehr zum Herbst tendiere, weil die Jammerer noch nicht so laut sind, es noch etwas bunter ist und ich – natürlich! – Geburtstag habe.
      Aber ansonsten kann ich dir da nur zustimmen. Das Essen…. Haaaa. *sabber*

      Liebe Grüße
      Rebecca

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.