monatsrueckblick-mai-2016 | www.goldblatt-blog.de

Im Überblick ─ Mai 2016

Oh je. Dieser Monatsrückblick für Mai wird voll der Fail. 

 
Weil ich A kaum Besonderheiten für mich wahrgenommen habe im Mai, noch dass B ich besonders viele Bücher gelesen habe. Es war auch kein Wurm drin. So würde ich das nicht nennen. Es ist einfach eine kleine Flaute? Bloggen ist für mich nach wie vor ein Hobby, ein toller Weg mit anderen Lesern und Buchbloggern in Kontakt zu kommen. Ja, sich auszutauschen. Und das ist schön. Doch besteht mein Leben ja nicht nur aus Lesen. Und doch rattert die Mühle da oben im Kopf weiter. Ich hab es seit über einem Jahr immer hingekriegt ca. 2-3 Mal in der Woche zu bloggen. Diese Struktur finde ich auch noch immer gut. Aber im Moment kommen die Worte nicht, wie ich will.
 
Denn da ist gerade auch eine gewisse Schreibunlust. Die ist ganz merkwürdig. Weil ich letztens unfassbar viele Ideen für Beiträge hatte, die ich alle als Notizen grob zusammengefasst habe. Aber sie weiter ausarbeiten…. Nee, da hab ich gerade keine Muße zu. Deswegen ist es auch sehr still hier im Moment. Was nicht ewig andauern wird. Denn jetzt gerade beim Schreiben dieses Beitrags merke ich, dass ich das noch immer liebe und dass es auch irgendwie fehlt. Nur will ich ein für mich homogeneres Bloggen entwickeln. Kann man das so nennen? Die Definition dahinter muss ich für mich auch noch bestimmen.  Denn der Blog ist zwar ein Teil von mir und meiner Persönlichkeit. Doch sollte er nicht mein Denken und Handeln bestimmen. Und das Gefühl hatte ich in letzter Zeit. Aber das ist eigentlich auch alles Stoff für einen separaten Beitrag. Also mach ich hier erstmal einen Cut.


Schauen wir uns den letzten Monat mal kurz an.

 Wenn man sich nämlich den Mai so ansieht, hat man diese oder ähnliche Arten der Blogpause auch bei anderen Buchbloggern gesehen. So hatte Lotta von Lottas Bücher sich für 2 volle Wochen größtenteils aus der Community zurückgezogen und Sandra von Büchernische hatte im Mai auch eine Lese- und Schreibunlust. Und von einigen anderen Bloggern kriegt man das auch so ein bisschen mit. Ich befinde mich also in bester Gesellschaft. Mittlerweile hat sich Lotta zurückgemeldet und Sandra scheint sich momentan ganz dem kreativen Schaffen zu widmen. Was echt gut ausschaut – auf Instagram teilt sie oftmals ihre Sachen auch. Und vor kurzem hat sie erst das neue Gewand von Lesefieber gestaltet und es sieht einfach super aus.
 
Monatsrueckblick Mai 2016 | www.goldblatt-blog.de
 
Insgesamt hatte ich den Eindruck, dass auch weniger passiert ist. Einige tolle Events standen erst im Juni an. Alles ist, meiner Meinung nach, so vor sich hingedröppelt. Nur der Eurovision 2016 Mitte Mai war ein tolles Event, was ich über Twitter mit den anderen Buchbloggern zelebriert, und jaaa, auch durch den Kakao gezogen habe. Soviel Spaß hat mir der ESC noch nie gemacht. Und ich bin auf jeden Fall nächstes Jahr wieder dabei! 
Monatsrueckblick Mai 2016 | www.goldblatt-blog.de
 

Und was war mit dem Lesen?!

Sehen wir uns noch schnell meine gelesenen Bücher an.
Keine Sorge. Es sind nicht viele – haha. Aus diesem Grund besteht der Mai eigentlich nur aus einem Top und einem Flop.
 
Monatsrueckblick Mai 2016 | www.goldblatt-blog.de
 
Mein Top ist Erbe und Schicksal von Jeffrey Archer. Der dritte Teil der Clifton-Saga hat mich auch wieder abgeholt. War zwar an manchen Ecken etwas wackelig, aber gegen über meinem Flop doch besser. Nachlesen, warum, weshalb ich die Reihe mag, könnt ihr mit einem Klick hier.
 
Monatsrueckblick Mai 2016 | www.goldblatt-blog.de
Und dieser Flop ist Wolken wegschieben von Rowan Coleman. Ich habe einfach anderes erwartet. Das Buch war nicht grottig oder absolut furchtbar. Es war einfach ein bisschen zu sehr Chick-Lit. Und das mag ich nicht mehr so gerne lesen. Die Rezension dazu findet ihr dort.

Dann hab ich noch Legacy of Kings von Eleanor Herman und Bisschen Liebe zum Mittagstisch von Sanne Mayer gelesen. Zu dem Buch von Herman wird es keine Rezension geben und zu dem eBook von Sanne Mayer folgt die Rezension wahrscheinlich (hoffentlich) im Juni.
 
 
 
 
Das bringt mich auch zu einem meiner künftigen Vorhaben. Nicht mehr jedes Buch, welches ich lese, werde ich rezensieren.
 
Monatsrueckblick Mai 2016 | www.goldblatt-blog.de

So sieht also meine Statistik aus:
Insgesamt gelesene Seiten: 1.686
Durchschnittliche Seiten pro Tag: +/- 54
Gelesene Bücher/eBooks: 4

Wie handhabt ihr das denn, falls ihr auch einen Blog habt?  Versucht ihr immer am Ball zu bleiben, oder dürfen auch mal längere Pausen sein?

Related Post

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestEmail this to someone

4 thoughts on “Im Überblick ─ Mai 2016

  1. Huhu 🙂

    Ich mache mir keinen Streß…wenn ich Lust habe schreibe ich einen Post und wenn ich keine Lust habe dann lege ich die Füße hoch und lass es. Es ist ein Hobby und ich bin eh immer ein sehr entspannter Mensch xD Streß kenne ich nicht einmal 10 Minuten vor einer Klausur. Keine Ahnung was mit mir los ist xD Ist aber auch nicht besonders gut immer…

    Auch lese ich nur, dass was ich will…Manchmal freut man sich ja riesig auf ein Buch, dann erscheint es, man hat es…und dann hat man keine Lust. Ich habe bemerkt, dass es für mich am besten ist, wenn ich dann irgendein Herzbuch vom Sub lese.

    ICH bin jedenfalls froh, dass du dein Tief überwunden hast 🙂
    LG Denise

  2. Huhu Denise,

    also ob ich es überwunden hab… Das wage ich nicht zu behaupten. xD
    Ich fand es in den letzten Wochen nur sehr bemerkenswert, wenn man mal nicht bloggt, dass mir der Gedanke kam "Oh, eigentlich müsste heute ja was online gehen". Das war vielleicht aber auch, weil ich dieses Muster von Beginn an so drin hatte. Und erst in der letzten Woche hab ich mich da entspannt, wenn der Gedanke kam. Ich bin auch absichtlich fast 2 Wochen nicht häufig bei Blogger gewesen, obwohl ich so natürlich auch das Dashboard ignoriert hab. Aber es tut auch gut.^^° Und vorgestern habe ich das erste Mal wieder an eine Rezension überhaupt gedacht, ein wenig geschrieben… Mal gucken. 🙂 Und heute das hier. 😀

    Btw kenne ich das mit den Klausuren auch noch (auch wenn's nicht mehr aktuell ist xD). Ich war immer die, die total gechillt vor den Prüfungsräumen rumstand, während die anderen sich in Grund und Boden gewahnsinnt haben. xD

    Liebste Grüße und ein großes Danke für deine Worte ♥
    Rebecca

  3. Hallo Rebecca!
    Du sprichst da fast genau meine Situation an! 😀 Ich hatte in letzter Zeit auch irgendwie kaum Motivation zum Bloggen, weshalb es dort auch relativ still geblieben ist, auch auf meiner Facebookseite. Es lag zum Teil daran, dass ich nicht mehr so viele Ideen hatte und auch nicht mehr so viel Zeit, jedoch habe ich mich dann einfach aufs Buchfotografieren konzentriert, was ich sehr gerne tue. So bin ich erst auf Instagram aktiver geworden und dann Stück für Stück auf meinen anderen Kanälen. Es ist nicht so "mühsam" wie längere Blogbeiträge schreiben, deshalb hat mir das geholfen und ich bin froh, dass ich mittlerweile schon wieder einige Beiträge als Entwürfe habe. Denn wenn man eigentlich keine Lust hat, spiegelt sich das sicherlich auch in den Beiträge wider und wozu soll man bloggen, wenn man daran keine Freude hat? Dann lieber eine kleine Auszeit 🙂

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Noemi

  4. Hey Noemi!

    Juhuu! Jemand, der genau das Gleiche durchmacht! Auch wenn es ein bisschen scheiße ist, sich darüber zu freuen.^^° Das mit der Buchfotografie… da stimme ich dir zu 100 % zu. Das landet zwangsläufig auf Instagram, was ich bisher immer nur so hin und wieder gemacht hab. Ich verstehe dich da total in dem Punkt mit dem "Mühsam".

    Ich hab jetzt auch wieder ein paar Entwürfe in der Pipeline, die ich bei Zeiten natürlich gerne weiterschreibe und auch hier veröffentlichen möchte. Allerdings möchte ich das nicht erzwingen. Wie du nämlich schon geschrieben hast, man merkt es dem Beitrag in seiner Qualität einfach an. Und das möchte ich nicht.

    Liebste Grüße und dir auch ein schönes Wochenende! ♥
    Rebecca

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.