neuzugaenge-april-2016 | www.goldblatt-blog.de

Neuzugänge ─ April 2016

Ich weiß echt nicht, wie all diese Bücher ihren Weg zu mir nach Hause gefunden haben. Denn ehrlich gesagt, hat das meiste meine Glücksfee erledigt. Es sind hauptsächlich buchige Gewinne, die es für den April ins Regal geschafft haben. Großen Anteil hatte Lovelybooks mit der Lovelybox und einer Goodie-Bag. 

Und dieses Mal war ich weniger fleißig und habe weniger den direkten Eingang weggelesen. Bin aber auch im Moment höchstgradig lesefaul.


Aber seht selbst:

 

Im Land der Wolken | Alexandra Helmig

Henry ist ein Außenseiter. Während alle anderen ständig auf der Suche nach Beschäftigung sind, liebt er es, einfach nur da zu sitzen und in den Himmel zu schauen. Da tritt Sara in sein Leben. Sie versteht, dass es manchmal das Beste ist, nichts zu tun. So werden auch die anderen Kinder auf die beiden aufmerksam.
 

Laurin | Wolfgang & Heike Hohlbein

Die Geheimnisse unter der Erde
Bei einem heftigen Erdbeben im alten Bergwerk werden Laurin und Dietrich vom Rest der Ausflugsgruppe getrennt und in einem Gang verschüttet; Geröll und Schutt machen den Rückweg binnen Sekunden unmöglich. Auf der Suche nach einem Ausgang geraten die Jugendlichen immer tiefer in die Eingeweide des Bergs. Alsbald entdecken sie merkwürdig leuchtende Steine, einen unterirdischen See und, tief im Bergesinneren, eine Stadt, in der Zwerge wie Sklaven gehalten werden. Rettung ist weit und breit nicht in Sicht. Doch seitdem sie die leuchtenden Steine berührt hat, geht eine seltsame Verwandlung mit Laurin vor. Sie entwickelt ungeahnte Kräfte und Fähigkeiten, weckt versteinerte und vertrocknete Pflanzen, bringt Leben und Farbe in die unterirdische Welt. Bald zeigt sich: Die abenteuerliche Reise durch die märchenhafte, bedrohliche Welt führt zu dem Geheimnis ihrer eigenen Herkunft.
 

Wie das Licht von einem erloschenen Stern | Nicole Boyle Rodtnes

Vega wird aus ihrem Teenagerleben gerissen, als sie nach einem Unfall nicht mehr sprechen kann. Die 17-Jährige kämpft wütend und frustriert mit ihrem Schicksal, das sie immer mehr zu einer sprachlosen Außenseiterin macht. Ein ergreifender Roman, emotional und packend geschrieben.
Seit Vega bei einer Feier gestürzt ist, leidet sie an Aphasie. Sie kann nicht sprechen, kaum lesen und mit noch größerer Mühe schreiben. Auch die Beziehung zu ihrer besten Freundin Ida und ihrem Freund Johan gibt ihr keinen Halt, denn sie kommen mit ihrer Krankheit nicht zurecht. Vega fühlt sich innerlich wie tot und zieht sich immer mehr zurück. Bis sie Theo trifft, der ebenfalls an Aphasie leidet und beide merken, dass sich zusammen leichter ein Weg in ein neues Leben finden lässt.
 
neuzugaenge-april-2016 | www.goldblatt-blog.de
 
neuzugaenge-april-2016 | www.goldblatt-blog.de
 
Gelesen und rezensiert

Kreuzfahrt | Mireille Zindel

Es war, als hätten wir schon immer gewusst, dass wir uns treffen würden.«
Ein Sommer in Ligurien, Meret und Jan begegnen sich zum ersten Mal, beide sind verheiratet und haben kleine Kinder, beide haben ihre Familie am Strand zurückgelassen, um allein zu sein, da tun sich plötzlich neue Möglichkeiten auf. Als Jans gelangweilte Frau Romy dafür sorgt, dass sie immer mehr Zeit zu viert verbringen und, zurück in ihrer Heimatstadt, sogar Nachbarn werden, wird die gegenseitige Anziehung zwischen Meret und Jan zu einer Liebesgeschichte.

 
 
Gelesen und rezensiert

Orphan X | Gregg Hurwitz

1. Gebot: Keine voreiligen Schlüsse
Seine Nachbarn halten Evan Smoak für einen harmlosen Verkäufer von Industriereinigern. Dabei ist er eine der tödlichsten und geheimsten Waffen der US-Regierung: ein Absolvent des Orphan-Programms, in dem Waisenkinder zu hocheffizienten Killern ausgebildet wurden.
4. Gebot: Es ist nie persönlich
Nach Jahren des Mordens im inoffiziellen Regierungsauftrag, ist Evan in den Untergrund gegangen. Er hilft nun den Verzweifelten, die mit ihren Problemen nicht zur Polizei gehen können – mit allen Fähigkeiten, die ihm zur Verfügung stehen. Dabei hält er sich strikt an seine eigenen Gebote. Doch diesmal bricht er eine der Regeln und sein Auftrag entwickelt sich zur Katastrophe. Nun muss er gegen ein Gebot nach dem anderen verstoßen, damit das allerwichtigste unangetastet bleibt:
10. Gebot: Lasse niemals einen Unschuldigen sterben
 
 
neuzugaenge-april-2016 | www.goldblatt-blog.de
 
Gelesen und Rezension ist in Arbeit

Erbe und Schicksal |Jeffrey Archer

England 1945: Der Zweite Weltkrieg ist beendet. Harry Clifton, der sich aus den Hafendocks Bristols hochgearbeitet hat, und sein treuer Jugendfreund Giles Barrington, Sprößling der Schifffahrt-Dynastie Barrington, haben überlebt. Endlich hat Harry zu seiner großen Liebe gefunden, zu Giles‘ Schwester Emma Barrington. Doch ein langer Schatten droht auf die jungen Menschen zu fallen. In einer dramatischen Verhandlung obliegt es dem Haus der Lords festzulegen, wer das Vermögen der Barringtons rechtmäßig erben wird: Harry oder Giles. Harry weiß, dass die Entscheidung seine Verbindung mit Emma für immer zerstören könnte. Für die Familien Clifton und Barrington beginnt eine neue Epoche voller Intrigen und Verrat.
 
 neuzugaenge-april-2016 | www.goldblatt-blog.de

The Thinking Woman’s Guide to real magic | Emily Croy Barker

The Thinking Woman’s Guide to Real Magic is a sparkling romantic adventure. When Nora Fischer stumbles, quite literally, into a magical world where everyone is glamorous and life is one long party, she’s immediately captivated. What she doesn’t realise, because everything is such fun, is that there’s a darker side to her new friends. In fact, it’s only after she agrees to marry the charismatic, masterful Raclin that she discovers she’s a prisoner in this new world. If Nora is to escape, then she has just one hope: the magician Aruendiel. And if she can also persuade him to teach her the art of real magic, then she might just be able to return home. Is that what she wants, though? Aruendiel has a biting tongue, a shrouded past and no patience, so there’s no way Nora could be falling for him… Is there?


Opposition – Schattenblitz | Jennifer L. Armentrout

Katy kann noch immer nicht fassen, dass Daemon sie verlassen und sich der Armee der Lux angeschlossen hat. Seit deren Invasion ist ein Krieg ausgebrochen, der schon viele Menschenleben gekostet hat. Niemand ist mehr sicher, doch um der schwangeren Beth zu helfen, wagt Katy sich aus dem Haus. Als ihr größter Wunsch in Erfüllung geht und sie Daemon begegnet, scheint dieser jegliche Gefühle für sie verloren zu haben. Katy muss herausfinden, ob noch etwas von dem Daemon, den sie liebt, in ihm steckt – bevor alles verloren ist.
 
 neuzugaenge-april-2016 | www.goldblatt-blog.de

Die Mutter meiner Mutter | Sabine Rennefanz

Als der Krieg zu Ende war, fing für die vierzehnjährige Anna der Kampf erst an. Ihre Mutter war lange tot, ihr Vater von den Russen verhaftet worden, ihre Heimat verloren. Als Flüchtling machte sie sich mit ihren kleinen Brüdern allein auf den Weg nach Westen und fand in Kosakenberg, einem Dorf in der sowjetischen Besatzungszone, Unterschlupf. Am Hof der Familie Wendler kann sie als Magd härteste körperliche Arbeit leisten. 1949 kehrt Friedrich Stein aus sowjetischer Kriegsgefangenschaft nach Kosakenberg zurück. Das Deutschland, das er verlassen hat, gibt es nicht mehr: seine Familie ist tot, sein Anwesen von Flüchtlingen besetzt, das Dorf voller Sowjet-Propaganda. Ein gebrochener Mann, zwanzig Jahre älter als Anna. Anna macht die Traurigkeit in seinen Augen vom ersten Tag an Angst.
 
 

Mein Ausmalbuch für schlaflose Nächte | Christiane Bethge

Ausmalen statt Schäfchen zählen! Christiane Bethge entführt Sie in ihrem Ausmalbuch in geheimnisvolle Welten, die Ihnen die Möglichkeit geben, sich kurz vor dem Einschlafen ganz auf sich zu konzentrieren und Ihre Gedanken schweifen zu lassen. Statt ständigem Bildschirmflimmern und dem unaufhörlich rotierenden Gedankenkarussell tauchen Sie ein in eine Welt der Achtsamkeit und gönnen sich die Zeit und Ruhe, die Sie brauchen. Entspannung und Stressabbau garantiert.

neuzugaenge-april-2016 | www.goldblatt-blog.de

Durchs Feuer | Jenny Valentine

Die junge Iris macht ihr Ding, zündelt schon mal, und für ihre Eltern hat sie nur Verachtung übrig. Aber wen wundert das? Mutter Hannah sieht nicht nur aus wie eine Barbiepuppe, sondern ist genauso leblos, und Stiefvater Lowell, der verkrachte Soap-Darsteller, macht die Sache auch nicht besser. Dann tritt Ernest, Iris’ leiblicher Vater, in ihr Leben und ändert alles. Er, an den Iris keine Erinnerungen mehr hat, liegt im Sterben. Wäre das nicht schon genug an emotionaler Belastung, so bringt Iris` Mutter das Fass zum Überlaufen. Geldgierig und raffsüchtig, wie sie ist, hat Hannah keinerlei Respekt für den Todkranken. Stattdessen sieht sie sich bereits als Millionenerbin, denn Ernest ist ein hoch betuchter Kunstsammler – allein mehrere Picassos hängen in seinem Haus. Doch Ernests Tod bringt Klarheit. Es ist ein Abgang wie ein Paukenschlag! – Und die letzte große Liebeserklärung an seine Tochter Iris.
 

Beta | Rachel Cohn

Elysia ist eine Beta, ein geklonter Teenager, und sie lebt als Dienerin der Menschen auf der paradiesischen Insel Demesne. Ihr einziges Ziel ist es, ihren »Eltern« zu gefallen – bis sie entdeckt, dass nichts so ist, wie es zu sein scheint. Die heile Welt auf der Insel wird von Klonen gestört, die Gefühle und eine eigene Meinung haben, sogenannten defekten Klonen. Und dann entdeckt Elysia, dass auch sie Gefühle hat. Sie verliebt sich und hat Erinnerungen an ihre First, den Menschen, von dem sie geklont wurde und der längst tot sein muss. Ist sie selbst defekt? Dies würde ihren Tod bedeuten, doch Elysia ist bereit zu kämpfen, für ihre Freiheit und für ihre Liebe zu dem geheimnisvollen Tahir …



Am Ende bleiben die Zedern | Pierre Jarawan

Samirs Eltern sind kurz vor dessen Geburt aus dem Libanon nach Deutschland geflohen. Als sein geliebter Vater spurlos verschwindet, ist Samir acht. Jetzt, zwanzig Jahre später, macht er sich auf in das Land der Zedern, um das Rätsel dieses Verschwindens zu lösen. Eine große Familiengeschichte, berührend, überraschend und meisterhaft verwoben mit dem dramatischen Schicksal des Nahen Ostens.
 

Liebe mit zwei Unbekannten | Antoine Laurain

Laure und Laurent sind sich nie begegnet. Beide leben in Paris. Eines Morgens findet Laurent eine elegante Damenhandtasche – augenscheinlich gestohlen und achtlos weggeworfen. Die Tasche verrät ihm zwar nicht den Namen der Besitzerin, doch ihr Inhalt gibt einiges über sie preis: Fotos, ein altmodischer Spiegel, ein Roman mit Widmung des Autors und ein rotes Notizbuch, in dem die Unbekannte ihre geheimsten Gedanken und Träume festgehalten hat. Laurent ist fasziniert von dieser Frau, immer mehr verliebt er sich in ihre Gedanken. Also beschließt er, sich auf die Suche nach ihr zu machen. Aber wie soll er sie finden?
 
 

Der Hut des Präsidenten | Antoine Laurain

Die große Liebe finden, ein meisterhaftes Parfüm kreieren, der Chef des eigenen Chefs werden: Wer träumt nicht davon, seinem Leben eine neue Richtung zu geben? Und sind Träume nicht reine Kopfsache? Als der Präsident seinen Hut in einer Brasserie vergisst, setzt sein Tischnachbar ihn auf – und schlagartig ändert sich dessen Leben. Doch der Hut wandert weiter von Kopf zu Kopf, um seine ganz besondere Wirkung zu entfalten. Ein Roman voller Charme und Überraschungen, über große Ziele und glückliche Wendungen – und was man dafür drauf haben muss.
 
 

Dämmerhöhe – Eiskalt | Birgitta Elin Hassell & Marta Hlin Magnadottir

Seit einiger Zeit hat Vigdís diese Albträume von einem weinenden Kind mit blutroten Augen. Als sie ihre Großmutter bei einem Gespräch über ungeklärte Todesfälle in der Familie belauscht, beschließt sie zusammen mit Jóhanna, der Sache auf den Grund zu gehen. Auf dem Dachboden finden die beiden ein Kleid und ein altes Foto von einem blondgelockten Mädchen. Doch alle Nachfragen werden von der Großmutter nur mit Schweigen beantwortet. Vigdís hat mehr und mehr das Gefühl, dass die Augen sie auch am Tag verfolgen. Und immer wieder spürt sie eine kalte Kinderhand, die sie irgendwohin führen will. Als Vigdís begreift wohin, ist es fast zu spät.
 
neuzugaenge-april-2016 | www.goldblatt-blog.de
 

______________________________

eBook – Gelesen und Rezension ist in Arbeit

Bisschen Liebe zum Mittagstisch | Sanne Meyer

Sanne wollte nach dem Abi durchstarten. Doch nun hat sie zwar ihr Abi, aber keinen Plan. Und keinen Freund. Kein Wunder, dass sie durchhängt. Das ändert sich schlagartig, als sie sich für einen Job in der Kantine eines Filmsets bewirbt. Ihr Plan: Schauspieler kennen lernen. Doch davor muss sie die Probezeit bestehen, was angesichts des Chefs und dessen fatalen Hang zu kritischen Post-it-Zetteln und den ‚lieben‘ Kollegen eine echte Herausforderung darstellt. Sie schafft es, befreundet sich zum Missfallen des Chefs mit dem bekannten Schauspieler Alex, schmuggelt ihn sogar an den Paparazzi vorbei zu einer Sightseeing Tour. Leider hat er eine Freundin und die Spendenaktion, die sie nebenbei organisiert, wird immer unübersichtlicher. […]
 

 
Und was waren eure Neuzugänge? 
Habt ihr die schon fleißig gelesen oder sind die erstmal auf dem SuB gelandet?
 

Related Post

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestEmail this to someone

8 thoughts on “Neuzugänge ─ April 2016

  1. Hey Rebecca,
    Tolle Neuzugänge!
    Und ein ganz kurzer Einwurf: LIES BETA! ES ist eins meiner absoluten Lieblingsbücher und ich kann es immer und immer wieder lesen!
    Also wäre ich wirklich gespannt auf deine Meinung!
    Viele liebe Grüße,
    Anna

  2. Merci!

    Oha. Beta empfand ich als so unscheinbar. Habs ja noch nicht gelesen. Aber so von der Erscheinung her. Man sieht es zwar häufiger bei anderen Buchbloggern, auf Instagram etc… Aber wenn es eins deiner Lieblingsbücher ist. Ja guuut. Das Buch war eh ein Wunschlistenbuch und klingt interessant. Der SuB will endlich mal abgebaut werden. 😉

    Liebste Grüße
    Rebecca

  3. Hallo Rebecca,

    Schöne Neuzugänge!
    "Opposition" ist auch bei mir eingezogen,
    ich bin schon total gespannt darauf.
    Ich habe jetzt schon viele positive, aber auch enttäuschte Stimmen gehört.
    Und "Wie das Licht von einem erloschenem Stern" interessiert mich auch sehr. 🙂

    Liebe Grüße und viel Spaß beim Lesen,
    Laura

  4. Hallo Laura,

    oh ja. Der letzte Teil scheint echt die verschiedensten und vor allem extremsten Meinungen hervorzurufen! Ich bin da auch gespannt. Muss aber gestehen, dass ich Origin erstmal noch lesen muss.

    Danke und dir noch einen entspannten Sonntag! ♥
    Rebecca

  5. Nochmal so viele müssen es nicht unbedingt sein. Dein Buchkaufverbot kannst du ja umgehen, wenn deine Glücksfee aus dem Urlaub kommt 😉

    Liebe Grüße ♥
    Rebecca

  6. Ich bewundere ja deine tollen Fotos! "Am Ende bleiben die Zedern" habe ich auch hier liegen und die ersten Seiten vor einer Weile auch schon gelesen. Las sich gut an, aber der Zeitmangel. Naja.
    Viel Spaß mit deinen neuen Schätzen!

    Liebe Grüße
    Mona

  7. Hallo Mona! 🙂

    Ich freu mich immer sehr, wenn die Fotos so gut ankommen! 🙂 Dieses Feedback von euch motiviert mich ungemein, diesen Stil weiterzuverfolgen und -zuentwickeln.

    Ich weiß nicht mehr, wer es auf Twitter war, der "Am Ende bleiben die Zedern" angepriesen hat, aber danach war ich Feuer und Flamme für das Buch. Bin schon so gespannt drauf! Hoffentlich findest du bald wieder Zeit weiterzulesen 😉

    Liebe Grüße zurück und einen tollen Start in die Woche!
    Rebecca

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.