Nevernight Blogtour | www.goldblatt-blog.de

Nevernight – Die Prüfung Blogtour. Die Schattenbegleiter

Gestern konntet ihr schon auf About Books einiges über „Nevernight – Die Prüfung“ allgemein erfahren. Sicher seid ihr schon neugierig, was so faszinierend an der Geschichte und den einzelnen Aspekten daraus selbst ist und da erwartet euch noch so einiges die kommenden Tage, in der euch genau das erklärt wird! „Nevernight – Die Prüfung“ bietet einige fantastische Kreaturen und Figuren im Verlauf der Geschichte, aber eine Gattung ist omnipräsent. Die Schattenbegleiter bzw. die Schattenwesen. Um die soll es hier und heute auch gehen.

 

Nevernight Schattenbegleiter | www.goldblatt-blog.de

 

Was sind Schattenbegleiter?

Die Schattenbegleiter sind in erster Regel Gefährten der Dunkelinn. Dunkelinn sind eine besondere Art der Menschen, die sich die Kräfte und Vorteile des Schattens und der Dunkelheit zu eigen machen und darüber verfügen können.

Demnach sind Schattenbegleiter Wesen aus Schatten. Sie besitzen eine Tiergestalt, sind dabei aber zweidimensional. Sie bewegen sich als und im Schatten, der beispielsweise auf dem Boden oder an die Wand geworfen wird. Dazu können sie sich im Schatten materialisieren. Schattenbegleiter lieben die Dunkelheit, da sie ihr entspringen und können sich im Schatten und in der Dunkelheit frei bewegen. Das Sonnenlicht macht ihnen in der Regel nicht viel aus, trotzdem besitzen sie eine gravierende Schwachstelle. Die Dreieinigkeit, ein besonderes Amulett des Lichts und der drei Sonnen. Die Schattenwesen selbst lassen sich auch nicht direkt anfassen, wenn man sie z. B. berühren möchte, wird man nichts spüren.

Die Herkunft von Schattenwesen ist bisher nicht weiter erklärt und warum sie z. B. als Gefährten Tierformen annehmen.

 

Besitzen Schattenbegleiter besondere Fähigkeiten?

In „Nevernight – Die Prüfung“ lernt man hauptsächlich ein Schattenwesen kennen und das ist Herr Freundlich. Er ist eine kleine Katze und seine Fähigkeiten beziehen sich aktiv auf Mia.

Unter seinen Fähigkeiten zählen:

  • das Trinken von Angst (er nimmt Mia dadurch ihre Furcht)
  • Albträume mildern und nehmen
  • die Angst anderer mildern, wenn Mia ihn darum bittet

 

Darüber hinaus dient er Mia als drittes, stets wachendes Auge und hat ihr dadurch schon aus so manch brenzliger Situation geholfen. Herr Freundlich kann sich aber auch ganz normal mit Mia und anderen Menschen, sofern er das will, unterhalten.

Nevernight Blogtour | www.goldblatt-blog.de
Photo via Visual hunt

Welche Schattenbegleiter tauchen in Nevernight auf?

Wie bereits erwähnt ist, zum größten Teil, Herr Freundlich das einzige Schattenwesen, welches man näher im Buch kennenlernt. Er ist Mias treuer Weggefährte und die beiden genießen eine sehr vertraute und innige Beziehung zueinander. Das hat seinen Grund. Mia hat einige schlimme Dinge in ihrer Vergangenheit erlebt. Mehr dazu könnt ihr übrigens morgen auf Book Walk nachlesen. Jedenfalls ist Herr Freundlich seit diesen Ereignissen an Mias Seite. Immer. Er unterstützt sie demnach nicht nur im Kampf (durch das Nehmen ihrer Angst), sondern lange danach auch mental.

Insgesamt ist die Beziehung zwischen den beiden sehr komplex und man kann sie in dem ersten Band der Reihe noch nicht in voller Gänze greifen. Dennoch ist diese Beziehung sehr spannend zu verfolgen, da die beiden sehr ehrlich miteinander umgehen und es auch mal zu kleinen Diskussionen kommt.

Herr Freundlich ist trotzdem nicht das einzige Schattenwesen in diesem Buch. Mia trifft während ihrer Ausbildung in der Roten Kirche auf Lord Cassius und seinen Schattenbegleiter. Ihr ahnt es schon, auch er ist Dunkelinn. Doch sein Schattenwesen ist keine kleine, elegante Katze. Dieses Schattenwesen ist ein großer Wolf namens Eclipse. Eclipse wird auch im Leben von Mia eine gewisse Rolle spielen – weswegen ich Eclipse hier erwähne – allerdings mag ich noch nicht so viel über die Schattenwölfin sagen. Die Auflösung gibt es erst in „Nevernight – Die Prüfung“.

Nevernight Blogtour | www.goldblatt-blog.de
Photo via Visual hunt

Gewinnspiel

Nevernight - Jay Kristoff | www.goldblatt-blog.deIm Rahmen dieser Blogtour stellt der Fischer Verlag drei Exemplare von „Nevernight – Die Prüfung“ für eine Verlosung zur Verfügung. Und ihr könnt je ein Exemplar gewinnen. Alles was ihr dafür tun müsst, ist die Gewinnspielfrage unter den Blogtourbeiträgen in den Kommentaren zu beantworten. Jeder Kommentar landet im Lostopf und daraus werden die 3 Gewinner ausgelost. Erhöht eure Chancen zu gewinnen, indem ihr bei jedem Blogtourbeitrag kommentiert!

 

 

 

 

 

 

Vorausgesetzt, ihr wärt auch ein/e Dunkelinn: Welche Gestalt hätte eurer Schattenwesen?


Das Gewinnspiel ist beendet und die Gewinner wurden per E-Mail benachrichtigt. 

Gewinner:

Levenyas Buchzeit

Bücherwanderin

Anna C


 

Teilnahmebedingungen
Teilnehmen können alle volljährigen Personen oder ab 14 Jahren mit Erlaubnis der Erziehungsberechtigten, die einen Wohnsitz in Deutschland, Österreich oder Schweiz haben.
Um zu gewinnen müssen die jeweiligen Fragen auf den Blogs in den Kommentaren beantwortet werden.
Pro beantworteter Frage gibt es ein Los.
Die Lose kommen alle in einen Topf, die Gewinner werden per Zufall ausgelost.
Die Teilnahme ist vom 23. Oktober 2017 bis einschließlich zum 31. Oktober 2017 möglich.
Die Gewinner werden ab dem 01. November 2017 auf den Blogs bekannt gegeben.
Keine Barauszahlung. Kein Ersatz bei Verlust auf dem Versandweg.

 


Vergesst nicht an den kommenden Tagen bei den anderen Blogtourteilnehmern vorbeizuschauen und eure Chancen auf ein Exemplar zu erhöhen!

Nevernight Blogtour | www.goldblatt-blog.de

 

Viel Glück!

Weiterlesen...

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestEmail this to someone

28 Gedanken zu “Nevernight – Die Prüfung Blogtour. Die Schattenbegleiter

  1. Guten Morgen

    Mensch, das klingt ja wahnsinnig toll! Wenn ich gewusst hätte, das die Geschichte so geil ist, hätte ich mir das Buch vorbestellt 😉

    Die Frage auf deine Antwort ist bei mir super einfach: Mein Schattenwesen hätte die Gestalt einer Katze. Tatsächlich habe ich eine komplett schwarze Kätzin namens Shadow (kein Witz!) und ich vermute, sie ist insgeheim mein Schattenwesen 😉

    Liebe Grüsse
    Katy

  2. Hallöchen!
    Das ist ja super interessant und auch irgendwie praktisch 😀 Gerade bei Mia – jemand der einem die Angst nimmt… wer braucht sowas nicht ab und zu? Haustiere-Plus ?
    Ich glaube, meins wäre eine Eule. Ein bisschen eigensinnig, immer im richtigen Moment da und einen leicht verurteilenden Blick. Dafür sind Eulen doch prädestiniert 😀 Und am liebsten wäre es mir wohl auch, wenn sie mir die Angst nimmt und, vielleicht mit ihrer leicht sarkastischen Art, ab und zu meine Perspektive wieder gerade rückt 😀
    Toller Beitrag!
    Liebste Grüße,
    Tabi

  3. Ich hab bisher gefühlt nur positives über die Nevernight Reihe gehört und musste da natürlich direkt bei diesem Gewinnspiel mitmachen! Hmm, mein Schattenwesen? Wahrscheinlich auch eine kleine, süße Katze mit der man ein wenig knuddeln kann und die einem jegliche unnützen Ängste nimmt!

  4. Huhu,
    ich hätte voll gerne eine Eule als Schattenwesen. Das muss Mega toll sein, wenn jmd. mir meine Ängste mildert. Danke für den tollen Beitrag.

    LG
    Sarah

  5. Hallo,
    hm, mein Schattenbegleiter wäre auch eine Katze, denn Katzen sind meiner Meinung nach für solche Aufgaben am besten geeignet. Ein Schattenbegleiter mit eigenem Willen, aber trotzdem ein toller Freund.
    Ich werde immer neugieriger auf dieses Buch.

    lg, Jutta

  6. Was für eine coole Blogtour! 🙂
    Ich glaube, mein Schattenwesen würde ebenfalls eine Katze sein. Ich fühle mich einfach schon seit jeher besonders verbunden mit Katzen. Einfach, weil sie sehr stolz und unabhängig sind, gleichzeitig aber immer zu fühlen scheinen, wie es dem Herrchen/Frauchen geht.
    Alles Liebe
    Isabella

  7. Hallöchen 🙂

    Ich danke dir für deinen tollen Beitrag.

    Ach, ich glaube, mein Schattenwesen wäre eine Katze. Sie gehören zu meinen Lieblingstieren und ihre Anmut sich zu bewegen, macht den Schatten bestimmt schön mysteriös. 😉

    Liebe Grüße
    Caro

  8. Halli hallo

    Vielen Dank für deinen Beitrag hier war echt interessant.
    Ich leibäugle mit dem Buch hatte aber bisher noch so meine Zweifel, allerdings werde ich jetzt zunehmend neugieriger und wer weiss vielleicht habe ich ja Glück 😉
    Schon praktisch so ein Schattenwesen, dagegen hätte ich echt nichts einzuwenden.
    Es tönt jetzt langweilig aber tatsächlich würde ich auch die Katze wählen da ich diese Tiere einfach mag.
    Sie sind verschmust haben einen eigenen Willen und ein vorbildliches Gespür für den Menschen <3

    Liebe Grüsse aus der Schweiz
    Bea

  9. Huhu,
    wirklich ein toller Beitrag heute 🙂
    Ich hätte wie Mia auch am Liebsten eine Katze.
    Ich bin seit meiner Geburt von Katzen umgeben gewesen und fühle mich einfach mit ihnen verbunden.
    Ich mag, dass sie ihren eigenen Willen haben, schlau und auch frech sein können.
    Aber auch spüren, wenn ihr Besitzer ihre Zuneigung braucht.

    LG Anna C.
    (caanna92@gmail.com)

  10. Hey,
    tja, ich finde die Frage heute gar nicht einfach.
    Wenn ich frei wählen dürfte hätte ich gerne einen Wolf oder großen Hund. Ich liebe Hunde und Wölfe sind sehr faszinierend.
    Aber ich wäre, glaube ich, für jedes Schattentier, egal welche Form es hat, dankbar. Sie scheinen immer gute Freunde zu sein.

  11. Hallo^^

    Sehr interessanter Beitrag. Danke dir dafür.
    Nun mein Schattenwesen wäre wohl ein Wolf oder eine Tiger .Auf jeden Fall etwas großes.^^

    Liebe Grüße Fatma

  12. Hi!

    Oh, auf diese Schattenwesen bin ich schon extrem gespannt!
    Ein sehr toller Beitrag, jetzt hat man schon eine gute Vorstellung davon 🙂

    Ich bin ja schon ein Katzenfan – habe selber zwei – und wäre mit einer Katze eigentlich schon glücklich.
    Allerdings bin ich auch ein Riesenfan von Wölfen, ich überlege nur gerade, dass da die Schatten ja um einiges größer sein müssen 😀
    Auch Eulen wären natürlich interessant, aber ich glaub mal, fliegende Tiere sind da etwas schwierig, in der Luft an sich gibt es ja kaum Schatten – außer in so engen Gassen, wo kein Sonnenlicht hinkommt.

    Echt schwierig, sich da für etwas zu entscheiden. Ich hab auch grade oben gesehen dass Wölfe ja schon bei einigen Favoriten sind, das sind auch wirklich großartige Tiere ♥

    Eigentlich ist aber eher was kleines praktischer. Denn so wie ich es verstanden habe, greifen sie ja nicht aktiv in Kämpfe oder sowas ein … vielleicht ein Hermelin? 🙂

    Liebste Grüße, Aleshanee

  13. Hallöchen,
    so ein treuer Begleiter ist sehr hilfreich, vorallem, weil er einem noch die Angst nehmen kann.
    Ich würde wahrscheinlich als Schattenwesen auch eine kleine Katze wählen. Sie sollte klein und schwarz sein.:) Ich mag Katzen.:)

    Viele liebe Grüße,
    Apathy

  14. Hallo!

    Die Schattenwesen klingen total cool und spannend. Hmmm, welches hätte ich denn gerne? Das ist schwierig… Ich fände eine Eule ziemlich cool, da sie den Überblick behält. Aber auch ein Eichhörnchen wäre cool, da es klein und wendig ist und auch von Bäumen aus den Überblick behalten kann.

    LG Jessy

  15. Ein toller, aussagekräftiger Beitrag.

    Die Thematik bzw. die Grundidee mit den Schattenwesen finde ich sehr interessant.
    Ich als Dunkelinn hätte wohl gerne einen Raben als Begleiter. Ich finde diese Tiere extrem interessant und zu dem wunderschön und schaurig. Kann ich mir als Schattenwesen wirklich sehr gut vorstellen.

  16. Huhu, mein Schattenwesen wäre eine große schwarze Katze, nämlich ein Panther 🙂 im Dunklen fast unsichtbar, elegant und gefährlich. Nahezu lautlos, selbstverständlich 🙂

  17. Hallöchen zusammen 🙂
    Ich habe eure tolle Blogtour gerade erst entdeckt und anscheinend keinen Tag zu früh 🙂 Das Buch habe ich schon eine ganze Weile auf dem Schirm und ich schleiche schon sehr lange darum herum. Auf der Frankfurter Buchmesse ist es mir sehr empfohlen worden und jetzt bin ich umso gespannter darauf. Es ist definitiv auf meiner Wunschliste!

    Dein Beitrag war toll! Total informativ, sehr schön gestaltet und eine tolle Präsentation. Die Schattenbegleiter finde ich total interessant und über die würde ich im Buch zu gerne noch mehr erfahren wollen!

    Jetzt zu deiner Frage:
    Da ich die inoffizielle Mutter der Katzen bei uns Zuhause bin, wäre mein Schattenbegleiter bestimmt auch eine Katze, so wie Herr Freundlich. Das könnte ich mir sehr gut vorstellen 🙂

    Vielen Dank für den tollen Beitrag und die schöne Blogotur. Ich werde jetzt gleich mal bei den anderen Tagen stöbern 🙂

    Lg
    Levenya
    http://www.levenyasbuchzeit.blogspot.de

  18. Huhu,

    also mein Schattenwesen wäre ein Wolf. Die Idee rund um die Schattenwesen finde ich übrigens richtig cool und die Wahl auf ein einzelnes Tier ist mir nicht so leicht gefallen. 🙂

    Liebe Grüße
    Sandra

  19. Hey 🙂

    Vielen Dank für den tollen Beitrag, das klingt wirklich faszinierend. Ich glaube mein Schattenwesen wäre eine Eule. Ich finde Eulen wirklich faszinierend, sie sind hauptsächlich nachtaktiv und wirklich schlau. Außerdem können sie fliegen 🙂
    liebe Grüße
    Jenny

  20. Was für ein schöner Beitrag. Danke dafür!
    Ich glaube, mein Schattenwesen wäre ein Nasenbär. Niedlich, wendig und ein sehr guter Kletterer. Es sind meine Lieblingstiere und ich denke, sie könnten mir sehr hilfreich sein als Schatten.
    Ich fände allgemein das Leben als Dunkelinn sehr spannend, zumindest mal zum Schnuppern 🙂

    Liebe Grüße
    Martina

  21. Huhu liebe Rebecca!

    Also mein Schattenwesen wäre definitiv ein Hund. Ich bin mit Hunden aufgewachsen und liebe sie heiß und innig. Ein sehr liebenswürdiges und beschützendes Tier, dass ich auf jeden Fall an meiner Seite haben wollen würde. Da kann ich mir gut vorstellen, dass mir mein Schattenhund die Ängste nehmen kann. Vielen Dank für deinen informativen Beitrag – tolles Thema! 😀

    Liebste Grüße
    Nina von BookBlossom

    bookblossom@yahoo.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.