rezension-after-passion-01-anna-todd | www.goldblatt-blog.de

After Passion ─ Anna Todd

In der Geschichte After Passion von Anna Todd geht es um Tessa. Tessa ist 18 Jahre alt, Jungfrau, schüchtern, unerfahren und genoss eine eher prüde und traditionelle Kinderstube. Tessa fängt an der WCU ihr Studium an und trifft noch am ersten Tag auf Hardin Scott. Er ist der ultimative Bad Boy und sehr schwierig, unberechenbar und mysteriös.
Aus einem unerfindlichen Grund ist Tessa vom ersten Augenblick von Hardin fasziniert und auch wenn die beiden sich einen Schlagabtausch nach dem anderen liefern, wächst eine ungeheuere Anziehungskraft zwischen den beiden. Tessa verliebt sich und Hardin scheint nach einem ewigen Hin und Her langsam zu sich und auch eine besondere Bindung zu Tessa zu finden. Doch ist das alles so einfach, bei so vielen Differenzen zwischen den Beiden?

Meinung

After Passion hat einen sehr einfachen und gut zu lesenden Schreibstil. Auch wenn dieser in den Dialogen manchmal etwas derb, direkt und schonungslos wirkt. Die Kapitel sind schön knackig und ziehen den Leser schnell durchs Buch, welches ja mit seinen gut 700 Seiten ein ordentlicher Klopper für sein Genre ist.

Das Setting ist gut gewählt und die Autorin Anna Todd schafft es durch kleine Gesten und Details in den Szenen eine besondere Atmosphäre zu schaffen, die den Leser an den Ort des Geschehens transportiert.

Die Geschichte wird seitens Tessa aus der Ich-Perspektive erzählt. Man erfährt also deutlich mehr über Tessa und ihre Gedanken. Als Leser wird man somit stark mit ihren Emotionen verknüpft. Anfangs wirkt Tessa noch sehr langweilig und glatt, macht aber in der Interaktion mit Hardin eine große Wandlung durch. Auch wenn es zusehends nervt, dass sie vieles durch die altbekannte rosarote Brille sieht und sich schnell in eine Art Co-Abhängigkeit manövriert.
 
rezension-after-passion-01-anna-todd | www.goldblatt-blog.de

Anstrengend ist ebenfalls dieses ewige Hin und Her. Oft verwendet Anna Todd immer wieder dieselben Phrasen in den Dialogen zwischen Tessa und Hardin, oder in den Gedankenmonologen von Tessa. Hier ist keine Entwicklung in den Gedanken zu sehen. Man stellt sich als Leser allzu oft die Frage, warum keiner der beiden Hauptakteuren hier  Fortschritte macht.
 
Hardin ist sehr lange sehr undurchsichtig. Seine Stimmungswechsel sind mehr als anstrengend. Und das nicht nur als Person. Als Leser empfindet man dadurch ähnlich wie Tessa. Man versteht diesen Charakter nicht, ist aber dennoch neugierig zu sehen, was hinter diesen Aktionen seinerseits steckt. Und eine Sache vorweg: In diesem Band wird man aus Hardin einfach nicht schlau.

Letztendlich ist die Grundgeschichte von After Passion keine Neue. Und damit auch leicht vorhersehbar. Doch diese Geschichte hat eine besondere Dynamik. Durch die stetigen Auf und Abs, diese Leidenschaft und Verzweiflung ist es nahezu wie bei einer Soap oder einem Katastrophenfilm. Man findet es manchmal einfach nur schrecklich, aber man kann nicht aufhören hinzugucken bzw. -zulesen. Gewisse Szenen sind emotional total aufgeladen und wer sich vielleicht selbst mal in so einer Hassliebe wiedergefunden hat, kann sich noch besser einfühlen.

Fazit

Ich war von After Passion erstaunlicherweise sehr gut unterhalten. Man braucht sich keine Soaps oder Telenovellen anschauen. Das hier hat mehr Dramatik und Tragik, als so manche GZSZ-Folge. Das Ende war ein super Cliffhanger und es macht tatsächlich süchtig. Es hat keinen hohen Anspruch, wenn man eine Fanfiction liest. Es unterhaltet. Das steht nicht zur Debatte. Es sei dahin gestellt, ob es gute oder schlechte Unterhaltung ist.  Und das ist, denke ich, für die Zielgruppe letztendlich kein Faktor, der von dem Buch abhält.

Weitere Rezensenten:

Weiterlesen...

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestEmail this to someone

1 Gedanke zu “After Passion ─ Anna Todd

  1. "es unterhält" 🙂 Bei jeder Rezension über das Buch hoffe ich, dass ich davon überzeugt werden. Bringt aber nichts – klingt für mich zu sehr nach "wichtige Probleme billig aufbereitet" 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.