Zweisamkeit-Blogtour | www.goldblatt-blog.de

Show Down – Zweisamkeit Blogtour

Hallo und Herzlich willkommen zum letzten Tag dieser Blogtour!

Wie schon im Eröffnungspost beschrieben, kommt es heute zum Show Down. Alle Blogger haben in den letzten fünf Tagen „ihr“ Buch vorgestellt und um eure Gunst, euer Interesse gekämpft. Und nun steht ihr vor der Qual der Wahl. Welches Buch soll in einer anschließenden Leserunde, die am 01. Mai 2017 auf Miss Foxy Reads startet, zusammen gelesen werden? Welches Buch hat euch so überzeugt, dass ihr mit uns und anderen Leserundenteilnehmern darüber diskutieren möchtet? Bestimmt habt ihr den einen oder anderen Favoriten.

Ehrlich gesagt, beneide ich euch nicht um diese Wahl. Denn es hat sich gezeigt, dass jedes Buch ein wahres Königskind ist und jede Geschichte mit einer Besonderheit brilliert.

Damit ihr nochmal kurz einen groben Umriss habt, könnt ihr gerne alle Blogbeiträge besuchen gehen. Oder wollt ihr es kurz und knackig? Dann habe ich abschließend von allen Bloggerinnen die Fazits.


Zweisamkeit-Blogtour | www.goldblatt-blog.de

Am Dienstag machte die Blogtour zuerst Halt bei mir und ich habe euch mit einer kleinen Vorstellung und der Ausarbeitung eines eigenen kleinen Zines Barney Kettles bewegte Bilder ans Herz legen wollen. Hier mein Fazit:

 

Barney Kettles bewegte Bilder ist ein buntes Potpourri für kreative Geister. Ob Geschichte oder Charaktere, jeder noch so kleine Aspekt ist vielseitig und eine Freude für jeden Leser. Esprit, Witz und Charme begleiten den Leser durch diese wunderbare, herzerwärmende Geschichte. Barney Kettles bewegte Bilder ist das perfekte Wohlfühlbuch dieses Frühlings!

 


Zweisamkeit-Blogtour | www.goldblatt-blog.de Sandra hat am Mittwoch dann mit einem Video auf eindrückliche Art und Weise erklärt, warum Mein Name ist nicht Freitag in keinem Regal fehlen darf.

 

Man muss dieses Buch einfach selbst lesen um zu verstehen, was es zu etwas besonderem macht. Der Plot, das Setting, der Handlungsstrang und die vielen, kleinen Hinweise darauf, die die Menschenwürde zur damaligen Zeit keinen Wert hatte, machen dieses Buch zu einem Highlight. „Mein Name ist nicht Freitag“ ist ein wirklich gut recherchierter, historisch-fikitonaler Roman, der vor allem durch seine Perspektive und seinen Schreibstil brilliert.

 


Zweisamkeit-Blogtour | www.goldblatt-blog.de

Lena hatte deutliche Worte für „Der Koffer“. Und wer meine Rezension am Freitag gelesen hat, ahnt vielleicht, wie gut ich das Buch fand und warum es eindeutig ein sehr großer Konkurrent für Barney Kettles bewegte Bilder darstellt.

 

„Der Koffer“ ist ein Buch das mich einfach nur absolut begeistert hat. Es konnte so viele verschiedene Emotionen in mir auslösen, dass mir es noch sehr lange im Gedächtnis bleiben wird. Ein Buch, das so besonders ist und sich von der Masse abhebt. Unbedingt lesen!

 

 


Zweisamkeit-Blogtour | www.goldblatt-blog.de

Am Freitag hat dann Julia Cavaliersreise mit ihrer unverwechselbaren Art vorgestellt und zugegeben, ich bin nach ihrem Beitrag ganz schön heiß drauf das Buch endlich anzufangen. Besucht ihren Blog, um den Beitrag nochmal ganz zu lesen.

 

Starke Frauenbilder, Diversität und eine Freundschaft die über allem steht: Das alles verpackt in einen historischen Abenteuerroman aus dem 18. Jahrhundert. Wenn ihr mit Monty, Percy und Felicity auf Europareise nach Großbritannien, Frankreich, Spanien, Italien und Griechenland gehen wollt, dann solltet ihr für Cavaliersreise voten.

 


Zweisamkeit-Blogtour | www.goldblatt-blog.de

Und erst gestern hat Jessie von Miss Paperback Der Himmel über Appleton House vorgestellt. Ein wundervoller Beitrag, den ihr hier nochmal nachlesen könnt.

 

Der Himmel über Appleton House ist ein wahres Königskind und in all seinen Facetten einfach wunderbar. Die Handlung und die Charaktere haben mich sehr berührt und ich möchte dieses Buch nur jedem ans Herz legen. Ich hätte mir zu diesem Zeitpunkt in meinem Leben, keine bessere Geschichte zum Lesen wünschen können. Ein sehr gefühlvoller und emotionaler Roman bei dem einem ganz warm ums Herz wird.

 


Gewinnspiel

Wie schon berichtet, habt ihr heute die Möglichkeit, jeweils 1 von 10 Exemplaren eures Siegerbuches für eine Leserunde zu gewinnen. Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch hierbei zu einer zeitnahen Teilnahme an der Leserunde und einer abschließenden Rezension.

Um dabei zu sein, schreibt ihr auf eurem Blog eurer Wahl (Kommentieren auf mehreren Blogs steigert die Gewinnchance nicht) in die Kommentare, bei welchen Leserunden ihr gerne dabei wärt. Ob das eine ist oder alle fünf, bleibt euch überlassen. So wissen wir jedoch, bei welchem Siegerbuch ihr in den Lostopf kommt. Zusätzlich müsst ihr euch jedoch für eines der Bücher entscheiden und es entsprechend als Favorit markieren, damit es eure Stimme bekommt. Die Stimmen werden am Ende zusammengezählt und so der Gewinner bestimmt.

Teilnehmen könnt ihr auch hier bis zum 23.04.2017 um 23:59 Uhr.

 

Teilnahmebedingungen

Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich. Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen. Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich. Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse im Gewinnfall an den Carlsen Verlag übersendet werden und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf. Die Adressen werden nicht an Dritte weitergegeben. Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal an dem Gewinnspiel teilnehmen. Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen.


Es liegt an euch! Welches Buch möchtet ihr in einer Leserunde lesen?

 

Related Post

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestEmail this to someone

10 Gedanken zu „Show Down – Zweisamkeit Blogtour

  1. Der Himmel über „Appleton House“ war von Anfang an mein Liebling und ist es noch welches ich nominieren möchte, danach würde für mich „Der Koffer“ kommen und dann: „Cavaliersreise, Die Bekenntnisse eines Gentlemans“:-)

    LG..Jenny

    1. Hallo Jenny,

      nach Jessies Beitrag bin ich auch sehr neugierig geworden! Ich wünsche dir viel Glück bei der Verlosung. 😉

      Liebste Grüße
      Rebecca

  2. Hallöchen. 🙂
    Puh, ihr habt uns echt so viele tolle Bücher vorgestellt, alle wirklich unterschiedlich, wie soll mich sich da für eins entscheiden. Ich gehe einfach nach meinem Bauch und der stetzt „Der Koffer“ an die Spitze, aber sehr dicht gefolgt von “Cavaliersreise. Die Bekenntnisse eines Gentlemans”.
    Alles Liebe,
    Katja

    1. Hallo Katja,

      du hast ein feines Näschen. Wie ich schon in meinem Eröffnungspost verraten habe, die beiden Bücher sind die größten Konkurrenten für Barney Kettles bewegte Bilder. Aber ich kann deine Wahl verstehen. 😉

      Viel Glück und ganz liebe Grüße
      Rebecca

  3. Huhu,

    da ich das Glück habe, 2 der Bücher bereits gelesen zu haben, und ich bislang jedes Königskind liebe, würde meine Wahl auf „Barney Kettles bewegte Bilder“ fallen. Ein Frühlingswohlfühlbuch käme doch gerade richtig 😉

  4. Liebe Rebecca,

    nach euren schönen Vorstellungen wüsste ich jetzt spontan auch nicht, welches Buch ich wählen soll.
    Zwei der Titel habe ich aber schon gelesen und so würde ich jetzt einfach mal für „Barney Kettle“ stimmen.

    Liebe Grüße
    Ramona

    1. Hallo Ramona,

      ich freu mich, dass ich dich ein wenig neugierig auf Barney machen konnte. 😀
      Es ist so ein schönes Buch und hoffentlich ergattert es einen Platz auf dem Siegertreppchen!

      Liebe Grüße
      Rebecca

  5. Hallo liebe Rebecca,

    hachja bei so vielen tollen vorgestellten Büchern ist die Auswahl wahrlich schwer. Da ich am Wochenende erst selbst „Barney Kettles bewegte Bilder“ gelesen habe lasse ich dieses wundervolle Buch einmal außen vor und stimme für „Der Koffer“.

    Liebe Grüße
    Bella

    1. Hey Bella,

      ich kann’s verstehen. Der Koffer ist genauso ein großartiges Buch. So anders als Barney Kettles bewegte Bilder, aber dennoch einfach eine Wucht. Viel Glück!

      Liebe Grüße
      Rebecca

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.